Müller Tenckhoff

Ringe & Schmuck

Atomsphärische Goldschmiede mit angeschlossenem Atelier mitten im Kuhviertel. Ausschließlich Eigenkollektionen und individuelle Anfertigungen. Goldschmiedekurse für Jedermann, SPEZIALITÄT: Trauringe und Vorlobungsringe selber schmieden.

Lieblingsläden

Schmuckkunst im Kuhviertel

Goldschmiede Müller Tenckhoff

Seit über drei Jahrzehnten entwirft Thomas Müller-Tenckhoff in Münster hochwertige Schmuckstücke mit Unikatcharakter. Sein Handwerk hat er von der Pike auf gelernt. Nach der Lehre zum Goldschmied und Meisterprüfung war er in unterschiedlichen Werkstätten im Münsterland tätig. Heute ist sein kleines feines Atelier aus der Kreuzstraße im Kuhviertel kaum mehr wegzudenken. Hier war übrigens schon sein Großvater als Maler aktiv.  

DAS SORTIMENT: Die Ringe, Ketten, Ohrstecker von Thomas Müller-Tenckhoff sind allesamt handgefertigte Einzelstücke oder Teil von kleinen limitierten Kollektionen wie seinen beliebten Münster-Ringen. Im Geschäft, das gleichzeitig Atelier ist, kann man Thomas Müller-Tenckhoff beim Biegen, Feilen und Polieren über die Schulter schauen oder gleich selbst zur Tat schreiten – denn Schmuck- und Trauringworkshops zählen ebenfalls zum Programm.  

AKTUELLES LIEBLINGSSTÜCK: „Die Haut von Reptilien hat mich zu einem eleganten Ring aus geprägtem 750er Rotgold inspiriert, dessen Oberfläche an genarbtes Krokoleder erinnert und dem ich den schlichten Namen ‚N0 11‘ gegeben habe.“  

Thomas Müller-Tenckhoff  

Wo? Kreuzstr. 33, Kuhviertel

Zum Geschäft...

Charakterstücke

Unikate aus eigener Hand

Ein Schmuckstück von Hand selbst zu kreieren ist gar nicht so schwer – wenn man fachmännische Unterstützung hat. Und die bekommt man von Thomas Müller-Tenckhoff. In den Wochenend-Kursen des Goldschmiedemeisters lernt man den Umgang mit Material und Werkzeug und gestaltet ein Stück nach eigenen Vorstellungen. Das kann, ganz nach Präferenz, ein Ring, eine Kette oder auch ein Anhänger sein. Persönliche Anleitungen, Tipps und Kniffe gibt es natürlich vom Meister. Am Sonntagabend hält jeder Teilnehmer ein ganz besonderes Stück in Händen, das so individuell ist wie er selbst und auf das er zu Recht stolz sein darf. Die äußerst beliebten Kurse finden in kleinen Gruppen von maximal vier Personen statt. Die Kursdauer beträgt zweimal fünf Stunden an einem Wochenende. Die Kosten belaufen sich auf 140 € pro Person zzgl. Material.

Wo? GOLDSCHMIEDE MÜLLER-TENCKHOFF, Kreuzstr. 33, Kuhviertel

Zum Store...

Ringe für die Ewigkeit

Symbole eines Versprechens

Müller Tenckhoff

Der Brauch, mit einem Diamantebesetzten goldenen Ring um die Hande der Liebsten anzuhalten, geht auf eine Marketingkampagne aus den 1940er Jahren zurück: Der Grösste Diamantenhändler der Welt, das Luxemburgerische Unternehmen De Beers, erfand den Slogan "Diamonds are forever"- der bis Heute nachwirkt

Denn auch 2019 ist der klassische Verlobungsring ein Exemplar aus Gold oder Weißgold, den ein funkelnder Diamant oder Brillant ziert. Wer den Ring für das erhoffte „Ja“ nicht fertig von der Stange kaufen möchte, kann ihn übrigens auch ganz individuell gestalten lassen oder gleich selbst mit Hand anlegen. Bei Goldschmiedemeistern wie Barbara Kämereit in Roxel oder Thomas Müller-Tenckhoff im Kuhviertel darf man die Steine nach Größe, Qualität und Farbe persönlich aussuchen und den Ring aus Silber, Gold oder Platin gemeinsam mit den Schmieden so planen, dass „Sie“ einfach nicht „Nein“ sagen kann – oder sein Glück unter fachkundiger Anleitung gleich selbst mitschmieden. Neben klassischen Modellen sind im Moment auch neue Formen in frischem Desígn gefragt. „Besonders beliebt sind bei mir derzeit zurückhaltend braune Brillanten, gefasst in zartem Rosegold“, schwärmt Barbara Kämereit vom aktuellen Trend zu farbigen Steinen.