Burg Hülshoff

Bild Burg Hülshoff
Trauung

Ritter-Romantik auf der Wasserburg

Burg Hülshoff

Bereits im Mittelalter wurde die Wasserburg Hülshoff urkundlich erwähnt. Ende des 18. Jahrhunderts wurde hier die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff geboren. Bevor sie in das Haus Rüschhaus zog, lebte sie in diesem altehrwürdigen, von Gräften umgebenen Gemäuer drei Jahrzehnte lang. Die berühmte Westfälin, die zeitlebens unverheiratet blieb, konnte damals nicht ahnen, wie viele Brautleute sich einmal in ihrem Geburtshaus das Ja-Wort geben würden – bis jetzt sind es rund 1000! Gemeinsam mit der Gemeinde Havixbeck bietet die Burg Hülshoff die Möglichkeit, sich standesamtlich trauen zu lassen. An jedem ersten Freitag sowie an jedem dritten Wochenende eines Monats (freitagnachmittags und samstagmorgens) stehen u.a. mit dem Gartensaal, der Bibliothek und er Burgkapelle verschiedene historische Räumlichkeiten zur Verfügung – ganz nach den persönlichen Vorlieben des Paares. Nach der Eheschließung bieten Burghof, Gewölbekeller und Park zahllose Möglichkeiten für Sektempfang, Hochzeitsfeier und Fotoshootings.

Adresse: Schonebeck 6, 48329 Havixbeck, www.burg-huelshoff.de/hochzeiten.

Anmeldung und Organisation über dasStandesamt der Gemeinde Havixbeck, Tel. 02507-33115.

Bild Burg Hülshoff
Die schönsten Locations

Märchenhaft!

Burg Hülshoff

Eine grüne Parklandschaft, Beete mit bunten Blumen, blühende Bäume: Rund 10 km westlich von Münster liegt, umgeben von alten Wassergräben, die Burg Hülshoff. Hier wurde die berühmte westfälische Dichterin Annette von Droste-Hülshoff im Jahre 1791 geboren. Ohne Zweifel hätte sie ihre helle Freude gehabt, in ihrem „Zinnenbau“ einer Hochzeitsfeier beiwohnen zu können. Braut und Bräutigam können hier seit nunmehr über einem Jahrzehnt nicht nur „Ja“ zueinander sagen, sie können ihre „Märchenhochzeit“ in der Renaissanceanlage aus dem 16. Jahrhundert auch feierlich begehen. Im Gewölbekeller der Wasserburg Hülshoff befindet sich, umgeben von meterdicken Mauern, ein behagliches Restaurant. Gut 100 Hochzeitsgäste haben hier Platz, um zu tanzen, zu feiern, zu schmausen und es sich richtig gutgehen zu lassen. Die Gastronomie stellt sich gerne auf individuelle Wünsche ein und verfügt über ein großes Repertoire, von westfälischer bis bin zu veganer Küche. Nach dem Hochzeitsessen bietet sich der weitläufige Schlosspark für einen Spaziergang an und zugleich als märchenhafte Kulisse für ein Foto-Shooting. Während das Brautpaar beim Fotoshooting posiert, können die Gäste eine kurzweilige Führung durch das Droste-Museum in der Burg erleben. Und die Terrasse im Burghof mit Blick auf den Schlossgraben gibt ein weiteres zauberhaftes Plätzchen ab.