Landgasthof Pleister Mühle

Traditionelle Kaffeewirtschaft mit anspruchsvollem Restaurant, aussichtsreichen Terrassen, großem Selbstbedieungsbiergarten (am Sa. u. So.), schönem Saal, Gästezimmern, Minigolf und Kanu-Station idyllisch unmittelbar am Werse-Ufer gelegen.

 
Bodenständige, ambitionierte regionale Küche mit mediterranem Einfluss, Mo.: Reibekuchentag, Tischreservierung auch online, Aktionen: im Sommer am Wochenende (Sa.+So.) Grillklassiker an der Grillhütte am Selbstbedienungsbiergarten (BBQ von 12 bis 18 h),
 
So. 9 bis 11.30 h großes Frühstücksbuffet für 17,90 € (Kinder 1,40 € pro Lebensjahr),
 
Warsteiner, König Ludwig Dunkel u. Weizen, Sander (in Flaschen u. 4 Sorten), Gösser Naturradler (vom Fass),
 
liba cola, lütts Rhabarber- oder Holunderschorle, Landbierbowle frische Erdbeeren, umfangreiche Cocktailkarte (im Sommer),
 
Werseterrasse, Sonnenterrasse und großen Selbstbedienungs-Biergarten am Wochenende (ca. 350 Plätze),
 
Veranstaltungsraum bis zu 220 Pers., Tagungsraum, (u.a großer Raum für Hochzeiten),
 
Sandkasten, Minigolf, Kanustation,
 
12 Hotelzimmer , EZ: ab 80 € zzgl. Bettensteuer, DZ: ab 120 €, inkl. Frühstück zzgl. Bettensteuer,
 
Freies Wlan: Freies Wlan,
Bild Gabriele Cronrath
Lokalheldinnen

Landgasthof Pleister Mühle

Gabriele Cronrath

Die gebürtige Bergneustädterin und studierte Betriebswirtin betreibt seit 2002 die „Pleister Mühle“. Bereits mit 13 Jahren zog es Gabriele Cronrath zur Gastronomie:

Sie jobbte oft in der Wirtschaft ihrer Tante, zu der auch eine Mühle gehörte. Aber nicht nur das „Mühlen“-Thema scheint sich durch ihr Leben zu ziehen, auch die Liebe zur Wirtschaft in jeder Hinsicht wurde ihr sozusagen in die Wiege gelegt. Als die kleine Gabriele sprechen lernte, war ihr Lieblingswort (nach „Mama“ und „Papa“): „Wirtschaft!“ Dorthin zog es sie auch nach dem Studium.

1983 lernte sie ihren Mann Bernd kennen und eröffnete mit ihm ein eigenes Restaurant mit Saalbetrieb im oberbergischen Morsbach. 1988 suchten beide nach einer Stadt, die bereit war für ihren (damals sehr progressiven) Traum vom eigenen Vollwertrestaurant – und fanden sie in Münster. „Cronraths Vollwertrestaurant“ eröffnete im Salzhof.

Gabriele Cronrath leitete die Küche. Nach fünf Jahren kehrte das Paar Münster erst einmal den Rücken – und gründete eine Familie. Gabriele kümmerte sich um die Kinder und gab Kochkurse.

Als die Kinder größer wurden, reifte erneut die Idee zu einem neuen Projekt. So kam das Paar zur „Pleister Mühle“. Vorbesitzer hatten aus der früheren Kaffeewirtschaft ein Hotel-Restaurant gemacht. Gabriele Cronrath verwandelte die Pleister Mühle zurück – in einen Landgasthof mit Kaffeewirtschaft, der seine Wurzeln kennt.

Vollwertkost gibt es hier nicht, wohl aber eine Küche, die viel Wert auf Frische und Qualität legt und die nach Möglichkeit mit guten Produkten aus der Region arbeitet. Das entspricht auch dem Credo von Gabriele Cronrath: „Das Einfache genial machen!“ 2012 wurde beiden Cronraths in die Genussbruderschaft der „Maîtres de la table et frères en gueule“ aufgenommen.

Wo? Pleistermühlenweg 196, Handorf

Bild Landgasthof Pleister Mühle
Die schönsten Locations

Malerisch an der Werse

Landgasthof Pleister Mühle

Felder, Wiesen, ein Saum von alten Bäumen und natürlich die malerische Lage direkt am Ufer der Werse begeistern nicht nur Ausflügler immer wieder aufs Neue.

Unweit der City können Brautpaare hier ihren Traum von der Hochzeit auf dem Land verwirklichen. Das perfekt eingespielte Team der „Pleister Mühle“ ist für alle Wünsche offen, ob Hochzeitsfeier im Saal, romantische Kaffeetafel im Freien oder ungezwungener Sektempfang im Wintergarten.

130 Gäste finden im lichtdurchfluteten Saal mit Blick ins Grüne Platz, 220 im gesamten Gasthof. Mit zusätzlichen Stehtischen können bis zu 300 Personen bewirtet werden.

Der Biergarten und die an den Saal grenzende Terrasse bieten umwerfende Blicke auf Werse und Sternenhimmel – und bei schönem Wetter 350 Gästen die Möglichkeit, bis 22 Uhr auch im Freien zu feiern.

Die Küche gibt sich leicht und abwechslungsreich und setzt auf hochwertige, saisonale Produkte aus der Region. Eine Vielzahl von Menü- und Buffetvariationen – von westfälisch über mediterran bis hin zu thematischen Kompositionen – überzeugen auch anspruchsvolle Geschmäcker. Gerne unterstützt das freundliche Team das Brautpaar bei der Auswahl der Speisen.

Ein Minigolf-Platz sorgt dafür, dass sich auch junge Gäste bestens vergnügen. Dank zwölf komfortabler Zimmer können auswärtige Gäste die Hochzeit am nächsten Tag mit Spaziergängen oder Bootstouren in die reizvolle Umgebung entspannt ausklingen lassen.

Bild Landgasthof Pleister Mühle

Jeden Donnerstag Barbecue aus Smoker vom Grill

Landgasthof Pleister Mühle

Seit dem 1. Juni wehen jeden Donnerstag neue, köstliche Düfte durch den Biergarten der Pleister Mühle. Von 17.30 bis 20.30 Uhr bekommt man für 28 € pro Person BBQ satt im „Self-Service“: Lachs auf Zedernholz oder superzartes Pulled Pork aus dem Smoker, Maishähnchen „Sweet Chili“, Rindernackensteaks und Rostbratwürste gibt es ebenso wie gegrillte Mini-Paprikas. Als Beilagen winken klassischer Coleslaw, Rosmarinkartoffeln, Wok-Gemüse, Tomate-Schafskäsesalat u.v.m. Wer danach noch etwas Platz für ein Dessert hat, darf sich auf Miniflammkuchen mit Apfel, Zimt und Vanilleeis freuen! Ach, könnte doch immer Sommer sein! Reservieren könnt (und solltet) Ihr unter Tel. 0251-136760. Wo? Pleistermühlenweg 196, Handorf